zurück

Rechnerpools

Die Rechner in den Räumen 3065 (Kartographie) und 3067 (GIS-Labor) stehen den Studenten der Geographie zur allgemeinen Verfügung. Der Zugang zum GIS-Labor ist mit einem Nummern-Code geschützt, der bei Herrn Jochen Bohn (Raum 3059) erhältlich ist und sich hin und wieder ändert (Aushang am Schwarzen Brett beachten).

Auf allen Rechnern ist sowohl Linux als auch Windows7 installiert. In 3065 (Kartographie) wird standardmäßig Linux gebootet, in 3067 (GIS-Labor) dagegen standardmäßig Windows7. Beim Neustart aller Rechner lässt sich jedoch im Bootmenü mit den Pfeiltasten (Pfeil nach oben/unten) auswählen, welches Betriebssystem gebootet werden soll (nach ca. 10 Sekunden ohne Tasteneingabe wird das voreingestellte System gestartet). Falls gerade nicht das gewünschte Betriebssystem läuft: den Rechner neu starten (Unter Windows mit -> strg-alt-entf -> Rechner neu starten, unter Linux mit -> Aktionen -> Rechner neu starten)

Nach Beendigung der Arbeit auf jeden Fall abmelden! Wenn nicht das voreingestellte Betriebssystem benutzt wurde (d.h. nach einer Windows-Sitzung in 3065 oder nach einer Linux-Sitzung in 3067) BITTE den Rechner neu starten!

Im Raum 3065 (Kartographie) stehen 12 Rechner zur Verfügung. Hier befindet sich ebenfalls ein A3-Scanner, der nach Einweisung durch Frau Wahnsiedler bei Bedarf an hochqualitativen und großformatigen Scans für Diplom-/Zulassungs-/Hauptseminararbeiten benutzt werden kann. Das GIS-Labor in Raum 3067 bietet 24 Rechner.

iguawiki: Rechnerpools (last edited 2012-02-16 10:29:51 by friessre)